GRÜNER TEE - DAS NEUE WUNDERELIXIER IN DER KOSMETIK?

Grüner Tee ist nicht nur ein jahrtausende altes traditionsreiches Getränk, zelebriertes Kulturgut in fernöstlichen Ländern, hochgeschätzt wegen seiner heilsamen und wohltuenden Wirkung. Immer mehr wissenschaftliche Studien belegen die positive Wirkung der Inhaltsstoffe des Grünen Tees auch auf die Haut. So konnte in Studien die entzündungshemmende und sogar krebsvorbeugende Wirkung mehrfach belegt werden.

Grüner Tee gegen Hautalterung und Hautkrebs (PD Dr. Alfred Grassegger; August 2014)

Inhaltsstoffe des Grünen Tee (Polyphenole bzw Catechine) gelten als eine der wirksamsten antioxidativen Stoffe. Dies ist heute in zahlreichen Studien belegt. Wichtige Studien dazu sind im Literaturverzeichnis aufgeführt (siehe unten).

Wirkung von Polyphenolen des Grünen Tee (PD Dr. Alfred Grassegger; August 2014)

sind eine der stärksten Antioxidantien. Die Wirkungen auf die Haut werden zunehmend bekannt. So konnten entzündungshemmende und krebsvorbeugende Wirkungen mehrfach gefunden werden.  

Die bisherigen Erkenntnisse lassen darauf schließen, dass neben ausgezeichnetem Pflegeeffekt auch Hemmung der Hautalterung unterstützt wird. Die kombinierte Anwendung mit Vitamin-Cremen (z.B. Relax Creme) potenziert noch die Wirkung, nämlich gesunde Haut, die jünger aussieht.  

Die Hautzellen werden vor den Auswirkungen schädlicher Umweltfaktoren wie Zigarettenrauch, Abgase, UV-Strahlen geschützt. 

Grüner Tee ist als Antikrebsmittel anerkannt. So weist gerade die Bevölkerung in China und Japan, wo traditionell viel grüner Tee getrunken wird, eine geringe Rate an Magen-Darmkrebs auf, obwohl der Zigarettenkonsum hoch ist. Studien haben die krebsvorbeugende Wirkung mehrfach gezeigt. Klinische Studien an der menschlichen Haut weisen in die gleiche Richtung. Eine interessanten Studie von Gianeti und Mitarbeitern (Dermatol Therapy 2013) konnte gezeigt werden, dass GrünTee Extrakt enthaltende Kosmetikcreme eine verlängerten Effekt auf Feuchtigkeitsgehalt der Haut nach längerer Anwendung aufweist gegenüber der Vehikelkontrolle. Dies zeigt, dass auch neben dem antioxidativen Effekten auch Einflüsse auf die Feuchtigkeitsregulation vorhanden sein könnten. 

Die örtliche Anwendung des Extraktes des Grünen Tee in Cremen oder Lotionen kann antioxidative Effekte für die Haut verfügbar machen. Antientzündliche sowie UV-protektive Wirkungen sind wesentliche Stärken der Grünen Tee Creme oder der Grünen Tee Body Lotion.

Literatur

Thiele JJ, Traber MG, Tsang KG et al: In vivo exposure to ozone deplets vitamins C and E and induces lipid peroxidation in epidermal layers of murine skin. Free Radic Biol Med 1997; 23: 385-391

Thiele JJ, Schroeter C, Hsieh SN, Podda M, Packer L: The antioxidant network of the stratum corneum. In Thiele J, Elsner P (Eds): Oxidants and Antioxidants in Cutaneous Biology. Current Problems in Dermatology. Basel, Karger, 2001; vol 29: pp 26-42.

De Groot AC, Bruynzeel A, Bos DJ et al. The allergens in cosmetics. Arch Dermatol 1988; 124: 1525-29.

Adams RM, Maibach HI. A five-year study of cosmetic reactions. J Am Acad Dermatol. 1985; 13: 1062-69.

Lin J-Y …..Pinnell SR. UV photoprotection by combination topical antioxidants vitamin C and vitamin E. JAAD, 2003; 48: 866-74. 

Lee K-S et al. Melatonin reduces ultraviolet-B induced cell damage and polyamine levels in human skin fibroblasts in culture. Exp Mol Med 2003; 35: 263-68. 

Dreher F, Gabard B, Schwindt DA, Maibach HI. Topical melatonin in combination with vitqamins E and C protects skin from ultraviolet-induced erythema: A human study in vivo. Br J Dermatol 1998; 139: 332-339. 

Reiter RJ et al: Melatonin as a free radical scavenger: Implication for aging and age-related diseases. Ann NY Acad Sci 1994; 719:1-12. 

Poeggeler B et al. Melatonin-a highly potent endogenous radical scavenger and electron dono: New aspects of the oxidation chemistry o this indole accessed in vitro. Ann NY Acad Sci 1994; 738: 49-420. 

Kagan VE. Kisin ER. Kawai K. Serinkan BF. OsiDov AN. Serbinova EA.

AA.Wolinsky I, Shvedova AA. Toward mechanism-based antioxidant interventions: lessons from natural antioxidants. Ann NY Acad Sci. 2002 Apr;959: 188-98. Review. 

White PO, Tribout H, Baron E. Protective mechanisms of green tea polyphenols in skin. In Oxidative  Medicine and  Cellular Longevity Vol 2012; Article ID 560682. 

Saha K, Hornyak TJ, Eckert RL. Epigenetic cancer prevention mechanisms in skin cancer. Am Assoc Pharmaceut Sci AAPS Journal 2013; 15: 1064-1071. 

Tanigawa T, Kanazawa S, Ichibori R et al. (+)Catechin protects dermal fibroblasts against oxidative stress-induced apoptosis. BioMed central Complementary and Alternative Medicine 2014; 14: 133-139 

Gianeti MD, Mercurio DG, Maia Campos PMBG. The use of green tea extract in cosmetic formulations: not only an antioxidant active ingredient. Dermatol Therapy 2013; 26:267-71